Slow Fashion Container

Via Crowd-Ordering wollen wir einen Container voll Bio-Baumwolle aus Mali kaufen und daraus 100‘000 T-Shirts produzieren. Wir berichten online während einem Jahr in Echtzeit über die Entstehung der Textilien, von der Aussaat in Mali bis zur Auslieferung in der Schweiz.


1440

Slow Fashion Container

Via Crowd-Ordering wollen wir einen Container voll Bio-Baumwolle aus Mali kaufen und daraus 100‘000 T-Shirts produzieren. Wir berichten online während einem Jahr in Echtzeit über die Entstehung der Textilien, von der Aussaat in Mali bis zur Auslieferung in der Schweiz.


1440

Die Aktion „SLOW FASHION CONTAINER“ verfolgt das Ziel, via Crowd-Ordering einen Container voll Bio-Baumwolle aus Mali zu kaufen und daraus 100‘000 T-Shirts zu produzieren. Wir begleiten die Bäuerin Djènèba Diallo beim Baumwollanbau und dokumentieren die gesamte Produktionskette bis zur Auslieferung ein Jahr später. Die britische Designerin und Aktivistin Katharine Hamnett hat die T-Shirts entworfen.

Was kann ich tun?

Dieses Projekt wurde beendet

Der Export des „Slow Fashion Container“ konnte aufgrund einer fehlenden Zertifizierung leider nicht durchgeführt werden. Gerne informieren wir Sie, falls sich bezüglich dieses Projektes in Zukunft weitere Neuigkeiten ergeben.

Videobotschaft

Projektvorstellung HELVETAS Slow Fashion Container

Wie wirkt sich die Aktion auf die Produzenten und ihre Region aus?

Helvetas ist weltweit eine Pionierin der Bio-Fairtrade-Baumwollproduktion und arbeitet seit 16 Jahren mit Bio-Baumwoll-Bauern zusammen. Die Kampagne SLOW FASHION CONTAINER soll transparent und in Echtzeit dokumentieren, wie nachhaltig produzierte Kleidung aus Bio-Baumwolle entsteht, von der Aussaat bis zum fertigen T-Shirt rund ein Jahr später.

Die Produktion von Bio-und Fairtrade-Baumwolle bringt den Bauern ein höheres Einkommen, das zur allgemeinen Verbesserung ihrer Lebens- und Arbeitsbedingungen beiträgt. Zudem wird die Umwelt dank dem Verzicht auf Pestizide geschont.

Bio -Baumwolle aus Mali wird für die SLOW FASHION CONTAINER T-Shirts in zertifizierten Betrieben in Griechenland gesponnen und gewoben, anschliessend in Mazedonien zu T-Shirts verarbeitet und dann in die Schweiz geliefert.

Warum ist Ihre Unterstützung so wichtig?

Schau zu, wie Dein T-Shirt wächst!

Kleidung wird heute oft unüberlegt eingekauft und nach kurzem Tragen entsorgt. Die SLOW FASHION Bewegung will diesem Trend entgegensteuern und 100% transparent aufzeigen, wie ein fair und biologisch produziertes T-Shirt entsteht. Am Fashion Revolution Day 2016 - dem Jahrestag des fatalen Einsturzes der Rana Plaza Textilfabrik in Bangladesch - lanciert Helvetas die Crowd-Ordering Kampagne SLOW FASHION CONTAINER. Ziel der Aktion ist es, eine Gemeinschaft von Modekonsumenten dazu zu bewegen, mit dem Kauf eines T-Shirts die nachhaltige Baumwoll- und Kleiderproduktion zu unterstützen und die nötige Wartezeit von einem Jahr in Kauf zu nehmen. Der Glamourfaktor soll dabei nicht zu kurz kommen: Die britische Aktivistin und Modedesignerin Katharine Hamnett, die in den 80er Jahren mit ihren Slogan-T-Shirts Furore machte, hat die mit LOVE bedruckten T-Shirts exklusiv für die Kampagne entworfen.

Autorin: Kathrin Reber Marquardt

Impressionen

Djénaba Diallo wird die Baumwolle für das Slow-Fashion Container Projekt anbauen.

Djénaba Diallo wird die Baumwolle für das Slow-Fashion Container Projekt anbauen.

Der Anbau findet auf einem Feld im südlichen Mali statt.

Der Anbau findet auf einem Feld im südlichen Mali statt.

Aus der Baumwolle werden die "Love"-Shirts von Katharine Hamnet produziert.

Aus der Baumwolle werden die "Love"-Shirts von Katharine Hamnet produziert.

Film zur Aussaat

Impressionen von der Baumwoll-Aussaat im Juni 2016

Medienpartner

Watson ist offizieller Medienpartner von Slow Fashion Container.

Watson ist offizieller Medienpartner von Slow Fashion Container.

Map